Garstig

"Schau mal, MinDrago, es ist mir gelungen, eine neue Jeans zu kaufen."

"Mh, wenigstens schlabbert sie nicht. Aber du siehst darin ein bisschen aus wie ein Shadok."

"Danke, gewohnt charmant. Woher kennst du die Shadoks?"

"Soll das ein Witz sein? Du hast ein großes Bild dieser seltsamen Wesen als Hintergrund auf deinem Desktop."

"Ach ja. Ich mag diese Serie. Sie ist total abgedreht. Die Shadoks sind seltsame Wesen von einem fernen Planeten. Sie verständigen sich mit wenigen Silben, sind wunderbar garstig und richten unbeabsichtigt ständig Schaden an. Und schlagen sich gegenseitig gern mit einem Hammer auf den Kopf."

"Deine Vorbilder?"

"Nur bedingt. Bei den Shadoks zählt nämlich nur das Kollektiv. Individualität gilt als Krankheit. Außerdem sind sie nicht sehr helle."

 

"Und wer sind die mit dem Hut?"

"Das sind die Gegenspieler, die Gibis. Sehr schlaue und intelligente Wesen. Und überaus freundlich. Sie tragen alle eine Melone mit Blume, einzig zu dem Zweck, damit freundlich grüßen zu können."

"Okay - ein Gibi bist du also definitiv auch nicht."

"Merci. Die Serie ist schon ziemlich alt, aber einfach grandios. Kommt aus Frankreich."

"Ich glaube, sie enthält einen Denkfehler, Hexe. Die Doofen sind garstig und die Schlauen sind lieb. In den Serien, die du sonst gern schaust, ist das andersrum. Dr. House, Sherlock Holmes mit Benedict Cumberbatch..."

"Ja, da hast du eigentlich recht. Aber früher waren die Guten meistens nett und schlau und die Schurken böse und doof. Fragt sich, wie es im richtigen Leben ist."

"Wahrscheinlich gemischt. Allerdings habe ich oft das Gefühl, dass ein gewisses Maß an Intelligenz dazu führt, dass man nicht unbedingt als Sonnenschein durch die Welt geht."

 

"Kann gut sein. Du als Intelligenzbestie musst es ja eigentlich am besten wissen. Und besonders freundlich war deine Bemerkung zu meiner neuen Jeans ja auch wirklich nicht."

"Sorry, war nicht so gemeint."

"Ist nicht schlimm, so was höre ich öfter. Gestern hat mir jemand gesagt, ich sähe im Moment aus wie Trinity, die eine schlechte Zeit hat. Und jetzt überlege ich, ob das nun ein Kompliment war oder nicht."

"Schwer zu sagen. Vielleicht sollten wir dich mit diesem Proteinpamp füttern, den sie in 'Matrix' immer essen."

"Nein danke. Weißt du was, MinDrago? Ich mache uns jetzt Pfannkuchen und dann schauen wir erst eine Folge 'Shadoks' und danach 'Matrix'."

"Klingt gut. Vielleicht kann ich mir bei den Gibis ja ein bisschen Freundlichkeit abschauen."

"Nicht nötig. Ich mag dich so, wie du bist."

"Dito."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0